Andrologie - Mikrochirurgie - Refertilisation

Vasektomie rückgängig-Sterilisation rückgängig machen

 

Preise der Refertilisierungsoperation:

Die mikrochirurgische Refertilisierungsoperation hat einen Festpreis von € 3.400,- für die beidseitige Operation. Die Vollnarkose kostet zusätzlich € 550,-, zusammen also € 3.950,- als Festpreis.

Falls nur ein Hoden vorhanden ist und deshalb nur eine Seite operiert werden soll, beträgt der Festpreis inclusive der Narkose € 2.400,- für diese einseitige OP. 

Diese Festpreise gelten unabhängig davon, ob eine End-zu-End-Verbindung der Samenleiter (Vasovasostomie) oder eine Seit-zu-End-Verbindung des Nebenhodens mit dem Samenleiter (Tubulovasostomie) erfolgt.

Im Vergleich mit anderen Angeboten an deutschen Kliniken kann dieser Preis zunächst relativ hoch erscheinen. Jedoch sollten beim Preisvergleich der verschiedenen Operateure und Kliniken, die die Refertilisierung anbieten, folgende Aspekte berücksichtigt werden.


Handelt es sich wirklich um eine mikrochirurgische Operation mit Hilfe des Operationsmikrokops ?

 

Wie oft hat der Operateur diese Operation schon durchgeführt und mit welchen Ergebnissen ?

 

Wie oft pro Woche führt der Operateur aktuell diese OP durch ?

 

Wo wurden die Ergebnisse publiziert ? Sind sie nachprüfbar ?


Prof. Schwarzer führt die Verbindungsnaht (= Anastomose) immer dreischichtig aus, was eine aufwändigere Nahttechnik als einschichtige oder zweischichtige Nahttechniken darstellt, jedoch auch die bessere Technik mit höheren Durchgängigkeitsraten ist.


Ist der Operateur in der Lage, im Falle fehlender Spermatozoen am nebenhodennahen Samenleiterstumpf eine "Bypass-Verbindung" zum Nebenhoden (Tubulovasostomie) durchzuführen? Diese Technik erfordert unabdingbar ein Operationsmikroskop und große Erfahrung des Operateurs in dieser Technik. Die Entscheidung zur Durchführung dieser Technik kann erst während der Operation gestellt werden, weshalb der Operateur auf diesen Fall vorbereitet sein und die Technik beherrschen muß.


Ist die Refertilisierungsoperation die Spezialoperation eines Operateurs oder wird sie als Zusatzleistung von einer Klinik angeboten, die diese OP eben auch (oft zu einem günstigen Preis) aus "Marketing-Gründen" im Angebot haben will, wobei sie dann meist von Assistenzärzten in der Ausbildung durchgeführt wird ?

Gerade an Universitätskliniken und anderen goßen Kliniken ist es üblich, daß die Refertilisierungen von Assistenzärzten in der Ausbildung durchgeführt werden, die oft mehrere Stunden für den Eingriff brauchen und erst Erfahrungen sammeln müssen. Von Fachkreisen (z. B. Arbeitskreis Andrologie der Deutschen Gesellschaft für Urologie) werden nur Operateure empfohlen, die mindestens 50 Refertilisierungen pro Jahr durchführen und ihre Lernkurve bereits hinter sich haben. Wer sich von einem Assistenzarzt in Ausbildung operieren läßt, muß sich darüber im Klaren sein, daß er sehr wahrscheinlich eine doppelt so lange Narkose- und Operationszeit als eigentlich erforderlich, zu akzeptieren hat und keinesfalls dieselbe Erfolgsrate wie bei einem erfahrenen Operateur erwarten kann.

 

Nimmt sich der Operateur wirklich die Konzentration und Ruhe, die OP morgens ohne jeglichen Zeitdruck durch nachfolgende Operationen durchzuführen ?

 

In großen Kliniken ist es an der Tagesordnung, daß andere große Operationen als wichtiger gelten und die Refertilisierung dann unter Zeitdruck (oft von einem anderen als ursprünglich vereinbarten Operateur) am Ende des OP-Programms angehängt wird. Dabei ist es in Fachkreisen unbestritten, daß mikrochirurgische Operationen nur bei morgendlicher Durchführung so konzentriert erfolgen können, daß mit einem optimalem Erfolg zu rechnen ist.

 

Wenn ein Operateur die Refertilisierung für  weniger als € 3.000,- inclusive Narkose anbietet, dann sollten

Sie sich fragen, warum er so billig sein kann !

Entweder er bietet die OP zum "Dumping-Preis" an weil er dringend -sozusagen um jeden Preis - Patienten braucht, um Erfahrungen in der OP-Technik zu sammeln, um dann später, wenn er die Technik einigermaßen gelernt hat, kostendeckende Preise verlangen zu können. In diesem Fall wäre der Patient "Versuchskaninchen" in der Lernphase des Operateurs.

Oder er möchte seine Klinik- und Op-Kapazitäten auslasten und nimmt dabei in Kauf, daß für ihn kein Operationshonorar mehr übrig bleibt, er also auch kaum motiviert sein dürfte, ein optimales Ergebnis zu erbringen.

Bei Verwendung des optimalen Fadenmaterials und anderer mikrochirurgischen Spezialmaterialien, wie es für ein optimales Ergebnis erforderlich ist, belaufen sich die Kosten allein dafür pro Operation auf € 400-500,-. Dazu kommen noch die Kosten für die Nutzung des OP-Saales, des Aufwachraumes und die gesamten Personalkosten. Damit ergeben sich in einer durchschnittlichen deutschen Klinik bereits Festkosten mindestens von € 3.500,- ohne Berücksichtigung der Anästhesieleistungen.

Wenn also eine Klinik einen Komplettpreis von weniger als € 3000,- oder weniger anbietet, handelt es sich um ein Dumping-Angebot, das aufgrund der o. g. Gründe nicht im Sinne des Patienten sein kann !

Berücksichtigen Sie also bei Ihrer Entscheidung für einen Operateur zur mikrochirurgischen Refertilisierung nicht nur den Preis, sondern auch die Erfahrung des Operateurs (und des Narkosearztes), seine nachprüfbaren Ergebnisse und die Umstände in der betreffenden Klinik. Wenn Sie wegen Erfolglosigkeit der Op eines "billigen" Operateurs eine Nachoperation brauchen, kommt es Ihnen insgesamt wesentlich teurer als bei primärer Wahl eines sehr erfahrenen Mikrochirurgen, der es eben nicht zum Billigpreis machen kann.

Auch die Anpreisungen und Qualitätsversprechen in sog. Netzwerken für Refertilisierung stellen Marketingaktionen einzelner Operateure dar, um Patienten mit angeblichen Qualitätsstandards anzulocken, beinhalten aber keine objektiv nachprüfbaren Kriterien zur Entscheidungsfindung für den Patienten.

weitere Informationen zur Refertilisierung


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andrologie Androloge Andrology Andrologist Mikrochirurgie Microsurgery Genitalchirurgie Sterilisation Refertilisation Refertilisierung Sterilisierung Vasektomie genital microsurgery surgery

------------------------------------

Österreich München Bayern Tirol Innsbruck Salzburg Wien Schweiz Graz Klagenfurt

 

 

 

 

 

Vasektomie rückgängig    Sterilisation rückgängig machen



Vasektomie rückgängig    Sterilisation rückgängig machen


produced by schukai.de